Fertiggaragen-Wissen.de
Fertiggaragen-Wissen.de  »  Weitere Informationen  »  Wartung von Fertiggaragen

Wartung von Fertiggaragen

© Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Eine Fertiggarage ist sehr schnell gebaut und bietet dem Wagen raschen Unterschlupf. Aber sie stellt auch einige Anforderungen an die Wartung, denn sie besteht aus vielen Einzelteilen. Die benötigen Hilfsmittel gibt es alle im lokalen Heimwerker-Bedarf oder bei entsprechenden Online-Anbietern. Welche Arbeiten damit zu erfüllen sind, soll hier genannt werden.

Allgemeine Wartungsarbeiten

In der ersten Zeit nach dem Aufbau, muss die Garage möglichst jeden Tag gelüftet werden und zwar durch das Garagentor. Für Anlagen, die im Winter gebaut wurden, gilt das besonders. Denn hier kann sich noch leicht Schwitzwasser bilden, das auf den Wagen tropfen könnte oder Nährboden für Schimmel und andere Keime bietet.
Wenigstens einmal in der Woche sollten alle Verbindungsstellen zwischen Fenstern, Garagenöffnung und eventuellen Türen geölt werden. Damit wird nicht nur eine ordnungsgemäße Funktion gewährleistet, sondern auch verhindert, dass sich Teile zu schnell abnutzen. Je öfter sie benutzt werden, desto häufiger müssen sie geölt werden.
Das Dach muss von Laub und im Winter von Schnee freigehalten werden. Die Flachdachkonstruktion ist sehr anfällig für zusätzliche Belastung von oben. Ein zu großes Gewicht kann im schlimmstmöglichen Fall zum Einstürzen führen. Zum Reinigen sind keine Rechen oder andere scharfe Gegenstände zu verwenden. Sie könnten die Schutzversiegelung zerbrechen und dem Rost damit Tür und Tor öffnen.

Wartung zur besseren Funktion

Mit der Zeit kann es vorkommen, dass das Garagentor sich von selbst öffnet oder zu leicht öffnen lässt. Grund dafür kann die Federung sein, die mit der Zeit an Spannung verliert. Sie kann aber sehr einfach nachgerichtet werden. Grundsätzlich sind dazu nur Schraubendreher notwendig.
Kabel und elektrische Verbindungen sollten, sofern das nicht schon geschehen ist, hinter abnehmbaren Verblendungen versteckt werden. Hier sind sie nicht nur vor der Kälte, sondern auch vor Tieren wie Mardern und Mäusen sicher. Abnehmbar müssen die Fassaden sein, damit die Kabel nötigenfalls ausgetauscht werden können.
Fertiggaragen besitzen einen wetterabweisenden Putz, der sie vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen soll. Dieser Putz kann mit der Zeit verschmutzen. Aber das ist kein Problem, denn er lässt sich wenn nötig einfach mit einer anderen Farbe überstreichen. Es müssen keine speziellen Farben sein. Jede Mischung, die für den Außenbereich gedacht ist, ist geeignet.